4 Februar 2019

Anmeldung und Wartezeit auf Behörden

viele gelbe Pöppel und in der Mitte ein einzelner blauer Pöpel

Heute morgen musste ich sowieso auf eine Lieferung warten, also plante ich, mich in Bensheim anzumelden. Da ich sowieso wegen eines Diebstahls einen neuen Personalausweis und Führerschein brauchte, sollte das dann alles auf einem Schlag erledigt werden. Doch ich hatte nicht mit deutschen Behörden gerechnet …

Aber zurück zum Anfang. Ich war gestern am Sonntag schon in Bensheim, da Wohnungsübergabe mit dem Vermieter war. Allerdings hatte ich keine Passfotos. In Bensheim konnte ich nichts finden, was zu meinem Zeitplan passen würde, also fuhr ich um 7:28 nach Darmstadt, um dort im Hauptbahnhof im Fotoautomaten die biometrischen Fotos zu machen. Kurz vor 9:00 war ich dann wieder in Bensheim zurück. Außerdem habe ich in Darmstadt meine neue Bahncard gekauft. So konnte ich zwei Fliegen auf einen Schlag erledigen.

Also dann vom Bahnhof zum Bürgerbüro, um mich anzumelden und einen neuen Personalausweis wie auch Führerschein zu beantragen (wie ich laut Webseite der Stadt Bensheim dort könnte). Nach einer kurzen Wartezeit kam ich auch dran und erfuhr, dass ich mich nur anmelden könne. Für den Ausweis müsste erst die Rückmeldung aus Wuppertal kommen. Und für den Führerschein müsste ich nach Heppenheim.

Ok, das waren jetzt 1 von 3. Nicht so schön. Aber nächste Woche kann ich dann den Personalausweis beantragen (da bin ich eh die ganze Woche in Bensheim, da dann meine Möbel kommen). Dann werde ich auch mal nach Heppenheim fahren wegen des Führerscheins.

Dafür kam die Lieferung (angekündigt zwischen 10:00 und 14:00) schon um 10:30, sodass ich den Zug um 11:01 nach Frankfurt nahm, um dort wieder zu arbeiten.

Allerdings ging das dann doch zu schnell, sodass ich die neue Bahncard (die ich ab übermorgen brauche) in Bensheim vergaß. Also werde ich heute oder morgen nach der Arbeit wieder nach Bensheim fahren, um dort meine neue Fahrtkarte für das kommende Jahr aus der Wohnung zu holen. Wie sagte mein Vater immer? Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben …

Titelbild: rgbstock.de (© Lusi – ein anders 1)



Verfasst 04.02.2019 von klenkes74 in category "Rolands Resozialisierung

Über den Autor

Wenn ich mich nicht gerade um Rollenspiel-Cons auf https://rollenspiel-cons.info oder um meine beiden Töchter kümmere, arbeite ich als IT Consultant für die Red Hat GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.