18 Oktober 2020

Lebenslauf

Lebenslauf

2001
Februar 26

Unix-Systemplaner bei der MediaWays GmbH, Verl

Nach der Pleite des Startups hat es mich dann nach Ostwestfalen verschlagen, wo ich die Linuxprodukte der MediaWays designen durfte. Und da wir auch eigene Rechenzentren brauchten, habe ich auch die Planung der Rechenzentren auf Basis von Colocation-Flächen übernommen. In meiner Zeit wurde die MediaWays GmbH von Bertelsmann an die Telefonica (Spanien) verkauft. Später bin ich die Softwareentwicklung gewechselt und dort die Telefonie-B2B-Bestellschnittstelle der Telefonica Deutschland GmbH weiterentwickelt. Am Ende der Zeit habe ich das Softwarebetriebsteam aufgebaut und fachlich geleitet. Wir waren zu dritt für die Bestellsysteme der Telefonica Deutschland verantwortlich. Dann wurde unser Standort geschlossen und ich habe mich entschieden, einen neuen Arbeitgeber zu suchen, da ich nicht nach München umziehen wollte, wo mir die O2 (mit der wir zwischenzeitlich verschmolzen wurden) eine Position angeboten hatte.
2000
April 1

Cyland AG

Ich wollte eigentlich weg aus Karlsruhe – bin aber wieder in einer Karlsruher Firma gelandet. Diesmal ein Startup.

1999
Januar 1

Schlund + Partner AG, Karlsruhe

(heute: 1&1 Internet AG) Nach dem Jahr in Neheim bin ich zurück nach Karlsruhe. Dort habe ich als 1. Sysadmin der Schlund + Partner zuerst die Entwickler von der Administration ihrer Arbeitsplätze und später dann die Webfarm des Unternehmens gewartet. In meiner Zeit dort, hat sich Schlund + Partner an die 1&1 verkauft und wir wurden zur 1&1 Internet AG.

1998
Januar 1

Delta Internet GmbH, Arnsberg

Auch Wirtschaftsinformatik habe ich abgebrochen und bin als Linux-Administrator in mein Berufsleben gestartet.

1996
November 1

Studium Wirtschaftsinformatik (FH)

Ich bin nach dem 4. Semester Jura dann der Uni entkommen und habe versucht, an der FH Karlsruhe Wirtschaftsinformatik zu studieren.

1994
November 1

Studium der Rechtswissenschaften

Ich habe in Mannheim angefangen, Jura zu studieren.

Juni 1

Abitur

1991
Juli 1

Wechsel auf die Friedrich-List-Schule in Karlsruhe

Ich bin auf das Wirtschaftsgymnasium in Karlsruhe gewechselt. Vor allem, weil ich dort ein Abi bekam, ohne weiter französisch leiden zu müssen.

1984
Juli 1

Wechsel auf das Thomas Mann Gymnasium

Ich wechsel auf das Thomas Mann Gymnasium in Blankenloch (Stutensee)

1981
Juli 1

Umzug nach Deutschland

Wir ziehen nach Friedrichstal im Norden von Karlsruhe.